Neuigkeiten

Bitte beachten: Kein Training in den Pfingstferien vom 22. Mai - 01. Juni 2018

Selbstverteidigungstraining für Erwachsene immer Dienstags von 20:00 - 21:15 Uhr

DSKF Dojo-Lehrgang in Heuchlingen mit DSKF Nationalcoach Uwe Borsody sensei, 7. Dan am 16. / 17. Juni 2018

DSKF Sommergasshuku mit WSKF Weltcheftrainer Hitoshi Kasuya, 8. Dan in Leinzell vom 13. - 16. Juli 2018

 

Herzlichen Glückwunsch an Heiko, zu seiner erfolgreich abgelegten Prüfung am Dienstag, 15.05.2018 zum 7. Kyu (Orange) im Karate.

Weiterhin herzliche Glückwünsche an Dietmar und Matthias zur erfolgreichen Prüfung am 17.05.2018 zum 3. Kyu (Blau) im Kenjutsu.

 

Vom 11. bis zum 13. Mai 2018 war es endlich wieder soweit - nach mehrjähriger Pause ging es wieder für ein Wochenende auf eine Hütte ins Allgäu. Unser Jugendwart Daniel ergatterte kurzfristig noch freie Plätze auf der beliebten und begehrten TSG-Hütte in Oberstaufen-Buchenegg. Treffpunkt war am Freitag Abend auf dem Parkplatz eines örtlichen Supermarktes um ausreichend Proviant für das anstrengende Wochenende zu besorgen. Im Gegensatz zu früheren Hüttenwochenenden stand diesmal nämlich auch Karate-Training mit auf dem Programm. Die große Tenne der Hütte bot sich hierzu hervorragend an. Nach kurzen Bedenken wegen des Holzbodens aus OSB-Platten - wir trainieren schließlich barfuß - ging es nach erfolgreichem Einkauf dann auch gleich los. Vorbereitendes Training für unsere beiden Prüflinge. Auf dem Programm stand die Prüfungsvorbereitung aus den drei Prüfungsteilen Kihon, Kumite und Kata. Dazu noch die höhergraduierte Kata Enpi. Nach dem Training kurz duschen um dann auch sofort die Weiterverarbeitung der eingekauften Lebensmittel in Angriff zu nehmen. Es gab - wie üblich - natürlich Spaghetti Bolognese am ersten Abend. Alle Teilnehmer standen gemeinsam in der praktikablen Großküche und schnibbelten was das Zeug hält.

Nach dem Essen ging es auch gleich zum gemütlichen Teil über - wir tauschten uns angeregt mit unseren Mitbewohnen von der TSG Reutlingen aus - untermalt von Gitarren- und Steirischer Orgelmusik. Alles in Allem ein gelungener Abend.

Am Samstag nach dem Frühstück standen wir pünktlich bereits um 09:00 Uhr wieder in der Tenne zum fleißigen Training. Abermals durften die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen und wurden hier und da noch instuiert. Anschließend fand dann auch gleich die Prüfung zum 5. Kyu (Blauer Gürtel) unter Leitung unseres Senpais Daniel (4. DAN) statt. Beide Prüflinge bestanden selbstverständlich ihre Prüfung auf den nächsten Gürtelgrad mit Bravour!  An dieser Stelle auch gleich nochmals Glückwünsche an die beiden! Weiter so!

Nach dem Duschen ist vor dem Duschen - getreu diesem Motto ging es nach dem Training auch gleich weiter mit Sport. Wir wanderten zu den Buchenegger Wasserfällen - und wurden teilweise sogar unterwegs etwas geduscht, da zeitweise starker Regen einsetzte. Aber Karateka sind ja nicht wasserscheu. So ging es nach kurzer Pause auch gleich weiter. Unser Fotograf A. ging leider unterwegs irgendwie verschütt, da er an einer Gabelung vergessen wurde. Aber Fotografen müssen eben leiden für ein gelungenes Erinnerungsfoto...  Am Ende des Tages traf man sich dann wieder beim Seppl in der Gartenwirtschaft bei einem leckeren Vesper - Abends gab es dann die restlichen Spaghetti und ein leckeren Salat - der selbstverständlich wieder von allen gemeinsam zubereitet worden ist. Bevor es wieder zum gemütlichen Teil überging konnten noch erste Erfahrungen mit einer professionellen Industriespülmaschine gemacht werden - und man kam gemeinsam zu der Erkenntnis, daß man so ein Teil auch zu Hause prima gebrauchen könnte...

Am Sonntag nach dem Frühstück standen wir dann auch gleich wieder in der Halle - diesmal um die Kata Enpi noch mehr zu verbessern. Enpi ist neben Bassai-Dai und Jion eine der grundlegenden Katas nach den Heian-Katas.

Anschließend wurde die Hütte von uns noch besenrein gemacht und wir durften auf ein spannendes Wochenende bei herrlichem Sonnenwetter zurückblicken. Wir alle freuen uns bereits auf den Hüttenausflug im nächsten Jahr!

An alle, die nicht dabei waren: Ihr habt echt was verpasst... 8-)

View the embedded image gallery online at:
http://karate.psv-reutlingen.de/#sigFreeId3da9713bf0

Auch das Dojo NIntai hat beim PSV Sporttag am 22. April 2018 mit Programmpunkten mitgewirkt.

Hier einige Eindrücke ...

View the embedded image gallery online at:
http://karate.psv-reutlingen.de/#sigFreeId82e7f2c4e0

Vom 27. - 30.04.2018 fand in Torun (Polen) zum Wiederholten mal ein Kenjutsu-Lehrgang unter der Leitung von Sensei Suzuki statt.
Mit 35 Teilnehmern war das Dojo gut gefüllt!

In der ersten Trainingseinheit wurde neben der Grundschule die Ryubitechniken mit verschiedenen Schrittkombinationen geübt.
Es folgten in den nächsten Tagen diverse Katas mit unterschiedlichen Variationen.
Dabei zeigte uns Sensei Suzuki, durch sein schauspielerisches Talent sehr deutlich, wie es nicht aussehen soll!

Am Samstag Nachmittag fanden dann Kyu- und Dan-Prüfungen statt. Dort legte Waltraud erfolgreich die Prüfung zum 1. Kyu ab.

Das „Kulturelle“ kam natürlich auch nicht zu kurz.
Am Abend ging es in die sehr schöne Altstadt, in eine Bierbrauerei mit leckerem Essen.

Insgesamt war es wieder ein sehr aufschlussreiches Seminar und ich kann nur jedem Empfehlen, jede Möglichkeit zu nutzen, um direkt bei der Quelle (Sensei Suzuki) zu trainieren!

Oss Sensei Jan  

View the embedded image gallery online at:
http://karate.psv-reutlingen.de/#sigFreeId9cf9e54354

 

Am 31. März und 01. April 2018 veranstaltete das Dojo Nintai einen Osterlehrgang mit internationalen Trainern und Teilnehmern.

Die Trainer waren

  • Gyula Tonte sensei, 7. Dan, Ungarn
  • Serge Trappeniers sensei, 7. Dan, Belgien
  • Franco Corbella sensei, 7. Dan, Italien
  • Helge Weiselowski sensei, 6. Dan, Deutschland
  • Jan Janik sensei, 6. Dan, Deutschland

Das erste Training am Samstag fand gemeinsam statt. Helge sensei widmete sich den Grundlagen des Karate und ging auf Details ein, die das Karate effektiv machen, z.B. der korrekte Einsatz der Hüfte.
In den nachfolgenden drei Trainingseinheiten konnten die Teilnehmer dann ihre persönlichen Schwerpunkte setzen.
Zuerst standen entweder Kihon Kumite unter Serge sensei oder Katas aus dem Okinawa Karate unter Franco sensei zur Auswahl.
Nach der Mittagspause ging es dann weiter mit erweitertem Kumite unter Gyula sensei oder eine Einführung in Aikido bei Helge sensei.
In der letzten Trainingseinheit zeigte Jan sensei dann Möglichkeiten des Ground Survivals (Bodenkampf), während Gyula eine Einführung in Kenjutsu gab.

Die drei Trainingseinheiten am Sonntag standen dann nochmal ganz im Zeichen der Grundlagen des Karate. Die Senseis Gyula, Helge und Serge zeigten eine Vielzahl an Kombinationen aus der Grundschule und Partnerübungen mit steigendem Schwierigkeitsgrad, mit dem Ziel die Flexibilität der Karate zu verbessern. Karate läuft man ja  nicht nur vor und zurück …

Alles in allem war es ein toller Lehrgang mit toller Stimmung. Es war hochinteressant unter Trainern und mit Karatekas aus anderen Ländern zu trainieren.

Danke auch an das Catering Team Claudi, Margit und Waltraud, das fleißig Brötchen schmierte, Würstchen kochte, sowie Fleischkäse mit Kartoffelsalat und Kuchen organisierte.

View the embedded image gallery online at:
http://karate.psv-reutlingen.de/#sigFreeId41e2fe893d

Dojo Nintai

DojoLogo2017 transpHintergrund 411x411

Shotokan Karate

Kenjutsu

Selbstverteidigung

 

Mitglied im  dskf logo

Kontakt:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      facebook

Abteilungsleiter: Jan Janik