Neuigkeiten

Bitte beachten: Kein Training in den Pfingstferien vom 22. Mai - 01. Juni 2018

Selbstverteidigungstraining für Erwachsene immer Dienstags von 20:00 - 21:15 Uhr

DSKF Dojo-Lehrgang in Heuchlingen mit DSKF Nationalcoach Uwe Borsody sensei, 7. Dan am 16. / 17. Juni 2018

DSKF Sommergasshuku mit WSKF Weltcheftrainer Hitoshi Kasuya, 8. Dan in Leinzell vom 13. - 16. Juli 2018

 

Vom 27.10.-31.10.2017 fand ein Kenjutsu-Seminar für Fortgeschrittene in Harkany (Ungarn) unter der Leitung von Sensei Suzuki und Gyula Tonte statt. An diesem Seminar nahmen von uns Waltraud Kösel und Sensei Jan Janik teil. Neben den ungarischen Gastgebern waren u. a. auch wieder unsere polnischen Freunde mit am Start.

Am Tag fanden 2 x 3 Trainingseinheiten statt. Es wurden spezielle Vorübungen für darauf folgende Kata´s trainiert. Den Schwerpunkt legte Sensei Suzuki auf den richtigen Stand, Schulterbewegung und die richtige Atmung.

Sensei Suzuki fordert kurzfristig Jan Sensei dazu auf, sich im Rahmen der am Dienstag Nachmittag stattfindenden DAN-Prüfungen der Prüfung zum 2. DAN zu stellen. Diese bestand Jan Sensei erfolgreich. Einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung an dieser Stelle !

IMG 2128

Mit über 40 Teilnehmern fand bei schönstem Wetter der diesjährige Oktober-Lehrgang im Dojo Nintai statt.. Unter der Leitung von Chefinstrukteur Uwe Borsody, 7. Dan, Peter Nuding, 6. Dan und Jan Janik, 6. Dan wurde den Teilnehmern wieder einiges an körperlicher und geistiger Ausdauer abverlangt.

Los ging es für alle Graduierungen mit umfangreichen Kombination aus der Grundschule (Kihon). Uwe Borsody Sensei konfrontierte die Teilnehmer mit vielen Richtungswechseln und Drehungen.

Danach wurden die Gürtelgrade aufgeteilt und durch die Senseis mit Partnerübungen und Kata gefordert. Sie vollbrachten die Kunst mit interessantem Karate die Karateka das schöne Wetter draußen vergessen zu lassen !

Alles in allem war es wieder sehr schöner Lehrgang mit hoch motivierten Teilnehmern und Senseis, die alle ihren Spaß hatten. Einige der Teilnehmer sind sogar extra aus Hannover angereist !

IMG 1711kl

Am Freitag, 07. Juli 2017 stellten sich zehn Karateka aus dem Dojo Nintai der Prüfung auf den Gelben Gürtel. Die Prüfung umfasste die Kategorien Grundschule (Kihon), Partnerübung (Kumite) und Kata (Form).

Alle Prüflinge haben nach anfänglicher Nervosität eine sehr gute Prüfung abgeliefert und damit bestanden, drei sogar mit Auszeichnung.

Einen herzlichen Glückwunsch an die neuen Gelbgurte zur bestandenen Prüfung !

 

prf20170707kl

Auf der WSKF Weltmeisterschaft in Tokio vom 14. - 20. August 2017 konnten die Starter des Dojo Nintai großartige Erfolge erringen:

Thomas Tica hat in der Kategorie "Kata Veteran Team" zusammen mit Roland Thürmer (Dojo Fujiwara, Heuchlingen) und Sven Ortlieb (Dojo Taira, Großdeinbach) souverän den ersten Platz erreicht !

Daniel Kleinschmidt hat in der Kategorie "Jyu Kumite Veteran 35 - 44 Jahre" den zweiten Platz erreicht.

Das WM-Team des DKSF unter Führung von Uwe Borsody und Peter Nuding bestand aus Thomas und Daniel, Sven Ortlieb (Dojo Taira) und Roland Thürmer (Dojo Fujiwara).

Weiterhin hat das Team folgende Platzierungen errungen:

  • Platz 1 für Roland Thümer im Bereich "Kata Veteran +50"
  • Platz 3 für Roland Thürmer im Bereich "Kumite Veteran"
  • Platz 4 für Thomas im Bereich "Kata Veteran < 39 Jahre"
  • Platz 4 für Daniel im Bereich "Kata Veteran < 44 Jahre"

Der "Medaillenspiegel" sieht also wie folgt aus:

Gold 2x
Silber 1x
Bronze 1x

 

Des weiteren hat Daniel die Prüfung zum 4. Dan und Thomas die Prüfung zum 3. Dan erfolgreich absolviert.

Gratulation für diesen großartigen Erfolg !

View the embedded image gallery online at:
http://karate.psv-reutlingen.de/?start=10#sigFreeId82bb04cf78

Das Dojo Nintai hat sich ein neues Emblem gegeben.

DojoLogo2017 transpHintergrund 411x411

 

Warum gibt sich das Dojo ein neues Emblem ?

Im Gegensatz zu anderen Dojos, die üblicherweise den Namen eines altehrwürdigen japanischen Clans bzw. einer Krieger-Familie tragen (Taira, Fujiwara, u.s.w) und damit auch deren Familienwappen (jap. "Mon") als Dojo-Logo übernommen haben, steht unser Dojo-Name "Nintai" für Geduld und Ausdauer. Diesen Namen hat sich die Karateabteilung 1995 gegeben. Und seit der Namensgebung besteht auch das Emblem, obgleich in der Geschichte der Karateabteilung, die 1974 gegründet wurde, ihrer Fortentwicklung auch durch die gelegentliche Neugestaltung des Logos Ausdruck verliehen wurde.

Seit 1995 haben wir uns und mit uns unser Karate weiterentwickelt. Daher sind wir der Meinung, dass sich das auch in einem neuen weiterentwickelten Dojo-Emblem widerspiegeln sollte. Dabei steht die Idee dahinter Elemente des bestehenden Logos in ähnlicher Form zu übernehmen und daraus ein neues, moderneres zu designen.

Symbolbedeutung (von innen nach außen)

Die Tigerrolle (tora no maki)

  • Symbol der Stilrichtung Shotokan als zentrales Element UNSERES Karate,
  • steht für die Wildheit, Aggressivität und den Kampfeswillen (Tiger), die durch das Karatetraining kanalisiert, kontrolliert, gebändigt u. diszipliniert wird (Kreis).

Verbindung zum bisherigen Logo:
Die Sonne wird zum inneren Kreis und ist Teil der Tigerrolle

Das gleichseitige Dreieck

Symbolisiert die verschiedenen aber gleichwertigen und gleich wichtigen "Dreifaltigkeiten" im Karate, z.B.:

  • Kata, Kihon, Kumite
  • shu ha ri (Entwicklung der Persönlichkeit im Karate und im Allgemeinen)
    shu - befolgen, bewahren
    ha - hinterfragen, zerreißen, zerbrechen
    ri - loslösen, ablösen, trennen
  • sen no sen, go no sen, tai no sen

Verbindung zum bisherigen Logo:

Der Fujiyama wird zum gleichseitigen Dreieck.

Die Farben

  • "rot" steht für Mut, Kampf, Wille, Durchsetzungsvermögen
  • "grün" steht für Lebendigkeit, Ausdauer, Flexibilität, Wachstum, Vitalität
  • "gelb" steht für geistige Kraft, Offenheit, Neugier

Die Farben sollen uns daran erinnern wie wir auf UNSEREM Weg des Karate beständig weiterkommen.

Verbindung zum bisherigen Logo:
Die Farben wurden in leicht veränderter Darstellung übernommen

Der äußere Kreis

  • Sinnbild für Vervollkommnung, Dauerhaftigkeit sowie
  • fortwährender und nie endender Geduld und Ausdauer - Nintai

Verbindung zum bisherigen Logo:

Das äußere Hexagon wird zum äußeren Kreis.

Das neue Emblem wurde von unserem Mitglied Thomas Tica entworfen und designed.

 

Dojo Nintai

DojoLogo2017 transpHintergrund 411x411

Shotokan Karate

Kenjutsu

Selbstverteidigung

 

Mitglied im  dskf logo

Kontakt:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      facebook

Abteilungsleiter: Jan Janik