Mit über 30 Teilnehmern startete der DSKF in die Lehrgangssaison 2017. Unter der Leitung von Chefinstrukteur Uwe Borsody, 6. Dan, Peter Nuding, 6. Dan und Jan Janik, 6. Dan wurde den Teilnehmern wieder einiges an körperlicher und geistiger Ausdauer abverlangt.

Los ging mit umfangreichen Kombination aus der Grundschule (Kihon). Uwe Borsody Sensei konfrontierte die Teilnehmer mit umfangreichen Kombinationen, die viele Richtungswechsel und Drehungen beinhalteten. Weiter ging es mit Partnerübungen (Kumite), die im Schwierigkeitsgrad stetig zunahmen.

Den Höhepunkt bildete das Happo Kumite für die Oberstufe. Dabei steht ein Karateka in der Mitte, vier weitere Karateka um ihn herum. Derjenige, der in der Mitte steht hat nun die Aufgabe die anderen Karateka mit vorgegebenen Techniken anzugreifen und deren Konter wiederum abzuwehren. Eine sehr die Kondition beanspruchende Kumiteform...

Es folgten die gürtelgradspezifischen Kata, wo es nach dem schnellen Kumite wieder um korrekte Techniken und Rhythmus ging. Uwe Borsody Sensei brachte dabei die Oberstufe ganz gewaltig ins schwitzen, indem er die erste Shotokan Kata, die Heian Shodan, rückwärts laufen lies. Etwas, was der gemeine Karateka nicht täglich macht ...

Alles in allem war es ein sehr schöner Jahresauftaktlehrgang mit hochmotivierten Teilnehmern und Senseis, die alle ihren Spaß hatten.

 

DSC 0623 klein

Dojo Nintai

DojoLogo2017 transpHintergrund 411x411

Shotokan Karate

Kenjutsu

Selbstverteidigung

 

Mitglied im  dskf logo

Kontakt:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      facebook

Abteilungsleiter: Jan Janik